Cipher Trace: 2019 war Bitcoin Revival das größte Jahr für Cyberkriminelle

Laut einem neuen Bericht von Cipher Trace wird die Welt der Kryptowährungen von Hacks und Diebstahl heimgesucht, was 2019 zu fast 4,5 Milliarden Dollar an gestohlenen digitalen Geldern führt.

Chiffriertrace: Die Welt Bitcoin Revival der Diebstähle wächst

Es ist geplant, dass dies das Bitcoin Revival bisher größte Jahr für Cyberkriminelle wird, das 2018 um mehrere Milliarden Dollar ausklingen wird. Es scheint auch, dass im Laufe der Zeit die Diebstahlrate in der Kryptowelt weitaus größer geworden ist, was bedeutet, dass wir zwar alles tun, was wir können, um Sicherheitsmaßnahmen voranzutreiben und die Sicherheit in der Branche zu erhöhen, aber einfach nicht genug tun, oder unsere Methoden fragwürdig sind.

Up Bit ist zum Beispiel der neueste Kryptowährungsumtausch, der Opfer eines Cyberattacks wird. Die Plattform – die in Südkorea stationiert ist – hat letztendlich fast 50 Millionen Dollar an Ether-Token verloren, obwohl das Unternehmen erklärt hat, dass das verlorene Geld in heißen Wallets aufbewahrt wurde. Es ist schwer zu verstehen, warum so viele Börsen und Handelsplattformen immer noch Hot Wallets als gültige Speichermethoden betrachten, da sie im Vergleich zu Cold Wallets nicht sehr sicher sind.

Bitcoin Revival Maus

Im Januar 2018 wurden bei Coincheck heiße Geldbörsen verwendet. Coincheck war der Gastgeber des größten digitalen Währungsdiebstahls der Geschichte und verlor innerhalb weniger Stunden mehr als eine halbe Milliarde an verschiedenen Kryptowährungsfonds. Auch hier wurde das verlorene Geld in heißen Geldbörsen aufbewahrt. Dies ist keine Form der Technologie, die ein Kryptowährungsaustausch, der Milliarden von Dollar in Krypto speichert, sich leisten kann, sie zu nutzen. Wenn Ihr Unternehmen so groß ist, ist die Kühlhauslagerung die beste und einzige Antwort.

Der Bericht von Cipher Trace geht davon aus, dass sich der im Jahr 2018 gestohlene Betrag auf nur 1,7 Milliarden Dollar belief. So hat das Jahr 2019 einen Anstieg der Diebstähle um rund 150 Prozent gebracht. Dave Jevans, der Chief Executive Officer von Cipher Trace, erklärte in einer Erklärung:

Die 150-prozentige Zunahme von Kryptodiebstahl und Betrug zeigt, wie sich Kriminelle auf immer bessere Ergebnisse einstellen. Kriminelle jagen Geld und das Geld ist genau hier und reif für das Nehmen. Kleine Angriffe sind oft leicht zu verteidigen, aber gezielte Angriffe sind viel lukrativer.

Zwei große Diebstähle sind für den massiven Anstieg des Prozentsatzes verantwortlich. Das erste war ein milliardenschweres Ponzi-System, das durch das Krypto-Austausch- und Wallet-System Plus Token entstand. Der zweite ist der Verlust von 195 Millionen Dollar, der durch Quadriga CX, die inzwischen berüchtigte und unglückliche kanadische Börse, die in einer Sammelklage gefangen ist, entstanden ist.

Diebe lernen und passen sich an

Selbst ohne die beiden größten Diebstähle und Betrügereien erleben wir immer noch viele Millionendelikte. Es gibt einen relativ stetigen Anstieg der kriminellen Aktivitäten von Jahr zu Jahr, und wir erwarten nicht, dass sich das über Nacht ändern wird…. Die heutigen Angreifer sind geduldig und bereit, mehr Zeit damit zu verbringen, auf eine Auszahlung zu warten… Die Verantwortlichen handeln sorgfältig und kassieren nur kleine Beträge aus, um unter dem Radar zu bleiben.

Comments are closed.